Suche
Suche Menü

Falscher Wartungsdienst

Wir wurden wiederholt angesprochen, dass aktuell hier im Viertel Münster Süd, also das Gebiet rund um unser Bürogebäude (Kappenberger Damm, Franz-Hitze-Str., Rüpingstr. sowie auch Weseler Str.), ein falscher Wartungsdienst für Heizungen versucht, sich Zutritt zu diversen Wohnungen zu verschaffen.

Bitte lassen Sie diesen Wartungsdienst nicht in Ihre Wohnung. Unsere Wartungsdienste kündigen sich immer mit einem Anschreiben oder einem Treppenhausaushang im Vorfeld an.

Sollten Sie zukünftig Zweifel haben, können Sie uns natürlich auch gerne anrufen.

Augen auf!

Erster Fall

Wie man der Presse entnehmen konnte, brachen laut Polizeibericht am Dienstag vermutlich mit Einsetzen der Dunkelheit bisher unbekannte Täter in vier Wohnungen im Stadtgebiet von Münster ein. Gerade jetzt in der „dunklen“ Jahreszeit sind oft Einbrecherbanden tagsüber oder in den frühen Abendstunden unterwegs, wenn die Bewohner meist unterwegs sind.

Eine aufmerksame Nachbarschaft kann hier schon helfen, sprechen Sie fremde Menschen im Treppenhaus ruhig einmal an, fragen zum Beispiel, zu wem die Person gerne möchte, oder ob man helfen kann. Wenn es an der Tür klingelt und Sie über eine Türsprechstelle verfügen, fragen Sie nach, wer dort ist und öffnen Sie Fremden nicht einfach die Tür. Auch eine Zeitschaltuhr, die zu einer bestimmten Zeit eine Lampe einschaltet, kann Einbrecher abhalten.

Fenster in Kippstellung sind ein leichtes Ziel, in den aktuellen Fällen in Münster sind Einbrecher auch auf Balkone geklettert und haben dort Türen aufgehebelt.

Zweiter Fall

Ein weiterer, erschreckender Fall stand heute aktuell in der Zeitung. An der Gottfried-von-Cappenberg-Schule wurde ein Kind von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser hat versucht, das Kind in sein Auto zu locken. Die Polizei bittet Eltern und Kinder, die Augen offen zu halten und Auffälligkeiten sofort mitzuteilen. Die Polizei Münster ist immer unter 110 oder 2750 zu erreichen.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern, dass sie nicht mit fremden Personen mitgehen dürfen oder in deren Auto einsteigen sollen.

Sicherheit im Advent

Die Feuerwehr hat Tipps zur Sicherheit im Advent herausgegeben. Unachtsamkeit im Umgang mit Kerzen ist eine häufige Ursache für Brände!

Flackernde Lichter verbreiten in der dunklen Jahreszeit besinnliche Stimmung in der Wohnung. Wenn jedoch aus dem romantischen Kerzenschein ein richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Besinnlichkeit. Die Feuerwehren appellieren an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren:

„Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Adventszeit zahlreiche folgenschwere Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen vermieden werden könnten“, erklärt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Die Feuerwehren in Deutschland informieren zu diesem ersten Adventswochenende über die Brandrisiken in der Vorweihnachtszeit.

„Unachtsamkeit etwa beim Umgang mit dem Adventskranz ist in dieser Zeit eine der häufigsten Ursachen für Wohnungsbrände“, sagt Hachemer.

Sieben einfache Tipps der Feuerwehr helfen, Brände zu verhindern:

  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.
  • Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.
  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen!
  • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind.
  • Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist dann umso leichter entflammbar – ziehen Sie solche Brandfallen rechtzeitig aus dem Verkehr.
  • In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam. Diese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen.
  • Achten Sie bei elektrischen Lichterketten – etwa auf dem Balkon – darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden.

Mit ein paar einfachen Schritten wird das Risiko eines Wohnungsbrandes minimiert.

Adventsfeier 2018

Es hat schon fast Tradition, dass wir unsere Mieter und Mitglieder im Advent in unseren Mitgliedertreff einladen, zum vorweihnachtlichen Glühwein- und Punschtrinken, es wird gebastelt, geklönt und gesungen.

Aus diesem Grund laden wir Sie herzlich ein, mit uns am 04.12.2018 von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Mitgliedertreff an der Franz-Hitze-Str. zu feiern.

Richtfest
an der Dreizehnerstraße.

Seit April 2018 läuft die Aufstockung & Sanierung an der Dreizehnerstraße.

Am 25.10.2018 haben wir mit vielen Handwerkern, beteiligten Firmen und Mietern unser Richtfest feiern dürfen. Nach der Danksagung durch Herrn Dickmann folgte der Richtspruch, sowie die Segnung des neuen Dachstuhls durch die Firma Spinne.

Anschließend durften Herr Timmermann und Herr Dickmann die letzten zwei Nägel in den Dachstuhl schlagen. Diese Aufgabe haben sie, laut Firma Spinne, erstklassig bewältigt. Im Anschluss freuten sich alle über kalte Getränke und warme Speisen.