Suche
Suche Menü

Energiesparende Brennwertheizung

Die Wohnungen in den Häusern Rüpingstr. 4 sowie Franz-Hitze-Str. 19 – 23 werden ab sofort von einer energiesparenden Brennwertheizung versorgt.

Was ist an der Brennwerttechnik so besonders?

Wird Erdgas verbrannt, verbindet sich der im Brennstoff enthaltene Wasserstoff mit dem Sauerstoff aus der Verbennungsluft und wird somit zu Wasserdampf. Dieser Wasserdampf enthält Wärmeenergie, die bei bei herkömmlichen Anlagen über den Kamin verloren geht.

Brennwertgeräte nutzten diese Energie, indem der Wasserdampf so weit abgekühlt wird, dass aus dem Wasserdampf wieder Wasser wird. Diesen Vorgang bezeichnet man auch als Kondensation. Zur Kühlung des Wasserdampfes nutzt man die Rücklauftemperatur des Heizungssystems. Damit dieser Effekt überhaupt erst funktionieren kann, muss die Temperatur des Rücklaufwassers unter 57°C liegen, denn erst unterhalb dieses Temperaturpunktes wird der Wasserdampf wieder zu Wasser.

Top